Willkommen in Dortmund

„Bist du gut angekommen?“ schrieb mir der Liebste in einer sms. Ich war an einem Nicht-Ort angekommen. Der Weg führte vom Dortmunder Bahnhof ein paar Kilometer durch die Stadt, über eine Autobahn auf eine Schnellstraße, und am Rande der Schnellstraße begann ein Gewerbegebiet. Genau dort lag auch das Hotel, in dem meine Auftraggeber mir ein Zimmer reserviert hatten. Der Blick aus dem Zimmer ging auf die Straße; der „Biergarten“, eine Art Terrasse aus Stein, lag gleich neben einem großen Parkplatz und war von halbhohen Plastikwänden umsäumt. Wie um alles in der Welt lohnt sich in einer solchen Gegend ein Hotel, dachte ich. Wer arbeitet in diesen ganzen Hochhäusern und vor allem: Was? 2013-06-07 07.54.27Ich fühlte mich an Amerika erinnert, an diese Geisterstädte, die nur aus einer Hauptstraße und rechts und links ein paar Geschäften bestehen. „Gefördert vom Strukturfond der Europäischen Union“ war auf einem Schild am Eingang des Parkplatzes zu lesen. Deprimiert ließ ich mich in der Dämmerung des Sommerabends im „Biergarten“ nieder, in Hörweite einer Gruppe junger Männer, die offenbar am nächsten Tag eine Prüfung vor sich hatten. Irgendeine Form von Zivilisation musste es also wohl doch geben. Ich schlief schlecht, träumte noch schlechter und fragte mich, woher ich jetzt die gespannte Gelassenheit nehmen sollte, die für einen guten Vortrag nötig ist. Auf dem Weg zu meinem Einsatzort lief ich die kilometerlange Straße entlang und stellte überrascht fest, dass sich in dieser merkwürdigen Gegend auch noch Universitätsgebäude und eine Art überdimensionale Seilbahn befinden. Dass sie bei Sonnenlicht schon freundlicher, wenn auch immer noch ziemlich verlassen wirkte. „Ich hab’s gut geschafft“, schrieb später ich an den Liebsten. „Aber die artgerechte Haltung von Menschen in strukturschwachen Regionen sollte überdacht werden“.

Advertisements

Comments? Comments!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s