Notwehr

Bus

 

Die Telefone klingeln

erst eines, dann noch eins, schließlich alle,

die Leute reden gleichzeitig, und ihre Sätze versuchen sich zu übertönen.

Ja ich dich auch, nein das ist eine Firmenkreditkarte, Schatz was essen wir?

Ich bin im Bus, und wann kommst du? Vielleicht hat sie ihre Tage Alder ey!

Die automatische Ansage: Nächste Haltestelle Schlump

Übergang zur U-Bahn und weiteren Buslinien schiebt sich noch obendrauf.

Die Einzige, die schweigt bin ich, aber ich kann mein Schweigen nicht hören.

Meine Gedankengefühle sind weggerannt, es pfeift in meinen Ohren.

Also nehme ich das Gewehr, das ich aus dem Schrank meines Vaters stahl,

halte es hoch und erzwinge die Herausgabe all dieser Handys. Ich lasse sie

in meine große Tasche fallen. Die Leute fliehen in Angst, nur der Busfahrer lächelt.

Endlich ist ruhig, sagt er mit schwerem Akzent und dann fahren wir beide

mit dem leeren Bus durch die Stadt bis zur Endstation.

Advertisements

Comments? Comments!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s